Desktop spielend lernen postmail l
Lernen

So lernen Kinder spielend schreiben

Beim Spielen lernt es sich wie von selbst: Spiele mit Buchstaben und Wörtern motivieren Kinder zum Lernen und Üben der Schrift. Welche Spiele gibt es und warum machen sie auch sonst Spass?
In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post
Text: Johanna Oeschger
Spielen und Lernen gehen Hand in Hand: Spiele wecken Emotionen, sie aktivieren und fordern uns. Das sind ideale Voraussetzungen fürs Lernen. Beim Spielen eignen sich Kinder ganz nebenbei soziale, kommunikative und kognitive Fähigkeiten an. Spiele rund um die Schrift motivieren zum Schreibenlernen und regen zum Erkunden von neuen Buchstaben, Wörtern und Schreibweisen an.

Schriftmemory

Aus Prospekten werden gleiche Wörter ausgeschnitten (oder von Schildern, Plakaten usw. abgeschrieben oder fotografiert) und auf Karten geklebt. Mit dieser Memory-Variante lernen Leseanfänger, erste Schriftbilder zu erkennen.

Buchstaben-Twister

Sechs (oder mehr) Karten werden mit Buchstaben beschriftet und in einem 3×2-Raster auf den Boden oder Teppich geklebt. Der Spielleiter nennt nacheinander Buchstaben, die Spieler stellen abwechselnd Hand oder Fuss auf der entsprechenden Buchstabenkarte ab. Geübten Spielern nennt der Spielleiter kurze Wörter, die mit Händen und Füssen buchstabiert werden.

Stadt-Land-Fluss

Oder auch: Süssigkeit-Quatschwort-Trickfilmheldin. Die Spieler notieren für jede Kategorie möglichst schnell einen Begriff zu einem Anfangsbuchstaben, welcher zu Beginn des Spiels ermittelt wurde, also zum Beispiel «L» wie «Lebkuchen», «Lussel» und «Lillifee».
Anzeige

Zur Autorin:

Johanna Oeschger ist Literatur- und Sprachwissenschaftlerin, unterrichtet Deutsch und Englisch auf der Sekundarstufe II und arbeitet als Mediendidaktikerin bei LerNetz.

App-Tipp:

Thumbnail 175x175bb
Happi Wörter : Was haben Pilz, Baum und Bär gemeinsam? In diesem Assoziationsspiel für Kinder ab Grundschulalter gilt es, die Gemeinsamkeit dreier Bilder zu finden und das Lösungswort aus den passenden Buchstaben zusammenzusetzen. Erhältlich für iOS. Kosten: Fr. 2.–

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren