Digitales Lernen nach dem Lockdown

Ein robustes und zukunftsfähiges Bildungssystem würde digitale und analoge Lernangebote kombinieren. Möglichkeiten dazu gäbe es viele. 
Viele Eltern haben es am eigenen Leib erfahren: Homeschooling ist kein Zuckerschlecken! In den Medien wurde von den Schwierigkeiten und vom Frust für Kinder, Eltern und Lehrer berichtet. Werden wir nach dieser Krise zurückkehren zum Schulalltag, wie wir ihn vor dem Frühjahr 2020 kannten? Die meisten würden darauf wohl antworten: Natürlich! Es ist wichtig, dass sich Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen im selben Raum befinden. Ein virtuelles Treffen ist selbstverständlich besser als gar keines, aber es ist keineswegs dasselbe. Ausserdem spielt die Schule eine entscheidende Rolle für eine funktionierende Wirtschaft, indem sie die Kinderbetreuung übernimmt, während die Eltern arbeiten – auch wenn diese Aussage politisch vielleicht nicht ganz korrekt ist. Doch was passiert nun? 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren