Ich erzähle: «Es gibt noch viel zu lernen»
Berufswahl

Ich erzähle

«Es gibt noch viel zu lernen»

Marc Roth, 17, aus Oberhelfenschwil SG, will Hufschmied werden und später einen eigenen Betrieb führen.
Text: Stefan Michel
Bild: Roshan Adhihetty
«Obwohl meine Eltern einen Bauernhof mit ­Pferden haben und Kutsche fahren, war für mich der Beruf des Hufschmieds lange kein Thema. Ich wollte Zimmermann werden. Mein Lehrer sagte dann, ich solle noch in anderen Berufen schnuppern. Meine Eltern brachten mich auf die Idee, bei dem Betrieb anzufragen, der ihre ­Pferde beschlägt. Diese Schnupper­lehre hat mich dann noch mehr überzeugt als jene als Zimmermann.
 
Mir gefällt der nahe Umgang mit den Pferden. Wir lassen das Pferd vortraben, schauen uns seinen Gang an. So können wir entscheiden, wie das Hufeisen beschaffen sein muss, denn dieses bestimmt, wie das Pferd auftritt. Die Tiere sind eher ängstlich beim Beschlagen, darum ist es wichtig, dass ich sie beruhigen kann. Ich mag auch den Kontakt zu den Besitzern, ich bin gerne unter Leuten. Da wir die Pferde bei den Kunden betreuen, bin ich viel unterwegs. Hufschmied klingt nach einem sehr speziellen Beruf. Aber wenn man sich überlegt, wie viele Pferde es in der Schweiz gibt und dass die alle regelmässig eine Bearbeitung der Hufe brauchen, kann man sich vorstellen, wie viel Arbeit es für Hufschmiede gibt. Später hätte ich gerne einmal einen ­eigenen Betrieb. Aber vorher muss ich meine Theorie über das richtige Beschlagen vertiefen. Da gibt es noch viel zu lernen.»

Lesen Sie mehr zum Thema Berufswahl:

Die Wahl der passenden Ausbildung nach der Sekundarschule lässt sich in sieben aufeinanderfolgende Aufgaben einteilen. Es empfiehlt sich, die sieben Schritte in dieser Reihenfolge auszuführen, wobei man auch immer wieder eine oder zwei Etappen zurückgehen kann, wenn sich etwas geändert hat.
Die Wahl der passenden Ausbildung nach der Sekundarschule lässt sich in sieben
aufeinanderfolgende Aufgaben
einteilen. Es empfiehlt sich, die sieben Schritte in dieser Reihenfolge auszuführen, wobei man auch immer wieder eine oder zwei Etappen zurückgehen kann, wenn sich etwas geändert hat.
Hier können Sie das Berufswahl-Spezial als Einzelausgabe bestellen für 4.10 Fr. plus Porto. 
Hier können Sie das Berufswahl-Spezial als Einzelausgabe bestellen für 4.10 Fr. plus Porto. 

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.