«Ich hatte eine schwierige Zeit, nicht nur, weil ich keine Lehrstelle fand»
Berufswahl

Ich erzähle

«Ich hatte eine schwierige Zeit, nicht nur, weil ich keine Lehrstelle fand»

Colin Spilek, 16, aus Nufenen GR, ist Berufswahlschüler und fühlt sich pudelwohl. Die Suche nach einer Lehrstelle fiel mit seinem Coming-out als Transgender zusammen – keine einfache Zeit.
Text: Stefan Michel
Bild: rawpixel.com
«Ich wollte etwas Künstlerisches machen, also suchte ich eine Lehrstelle als Grafiker. Doch davon gibt es nicht viele im Kanton Graubünden. Und wegen der Lehre wollte ich nicht umziehen. Das 10. Schuljahr sah ich als Notlösung an, selbst meine Lehrer sagten, dort gingen nur die hin, die nichts erreichen. Ich hatte eine schwierige Zeit, nicht nur, weil ich keine Lehrstelle fand. Ich entschied mich zum Coming-out als Transgender. Jetzt bin ich in der Therapie und auch äusserlich kein Mädchen mehr.

In der Berufswahlschule in Chur habe ich mich schnell wohlgefühlt. Meine neuen Kollegen akzeptieren mich so, wie ich bin. Ich bin viel offener und kommunikativer geworden. Davor kannte ich nur die Gemeinde, in der ich wohnte; in der Schule in Chur bin ich mit vielen Menschen in Kontakt. Ich schnupperte als Dentalassistent, Coiffeur, Elektroniker, Veranstaltungsfachmann und als Kaufmann bei einer Versicherung. Die KV-Schnupperlehre gefiel mir am besten, ich erhielt die Lehrstelle und freue mich darauf. Das Künstlerische pflege ich in der Freizeit, ich zeichne viel, mache Grafikarbeiten am Computer, ausserdem rappe und tanze ich gern. Wenn nach der KV-Lehre der Wunsch, kreativ zu arbeiten, noch da ist, schaue ich, welche Möglichkeiten es gibt. Für mich war das Berufswahljahr die richtige Entscheidung, ich finde es mega positiv.»

Lesen Sie mehr zum Thema Berufswahl:

Die Wahl der passenden Ausbildung nach der Sekundarschule lässt sich in sieben aufeinanderfolgende Aufgaben einteilen. Es empfiehlt sich, die sieben Schritte in dieser Reihenfolge auszuführen, wobei man auch immer wieder eine oder zwei Etappen zurückgehen kann, wenn sich etwas geändert hat.
Die Wahl der passenden Ausbildung nach der Sekundarschule lässt sich in sieben
aufeinanderfolgende Aufgaben
einteilen. Es empfiehlt sich, die sieben Schritte in dieser Reihenfolge auszuführen, wobei man auch immer wieder eine oder zwei Etappen zurückgehen kann, wenn sich etwas geändert hat.
Hier können Sie das Berufswahl-Spezial als Einzelausgabe bestellen für 4.10 Fr. plus Porto.
Hier können Sie das Berufswahl-Spezial als Einzelausgabe bestellen für 4.10 Fr. plus Porto.

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.