Sommerlager für Kinder Pestalozzi
Unterwegs
Seite 2

Auch im letzteren Fall wussten Sie nichts davon im Vorfeld? 

Lukrecija Kocmanic: Aus Datenschutzgründen sind die Eltern nicht verpflichtet, uns über alles zu informieren. Das kann Nachteile haben, aber auch Vorteile: Man geht dadurch unvoreingenommen auf die Kinder zu und wenn Probleme auftauchen, müssen wir halt darauf reagieren. 

Nina Hoch: Wir hatten auch Kinder, bei denen klar war, wie ihre persönliche und familiäre Situation aussieht. Da konnten wir natürlich von Beginn an entsprechend auf die Kinder eingehen. 

Wie wurden die Kinder betreut? 

Lukrecija Kocmanic: Generell ist es so, dass vier Personen pro Haus mit den Kids, geschlechtergemischt, wohnen. Pro Angebot betreuen 3 Pädagoginnen 25 Kinder. Eine Pädagogin leitet die Gruppe und wird dabei von zwei Pädagoginnen unterstützt. Eine weitere Person hat die Kapazität auf ein Kind einzugehen, das beispielsweise keine Lust hat, an einer Aktivität teilzunehmen. Es sind ja Ferien und die Kinder sollen frei wählen könne, womit sie sich beschäftigen.

Welche Angebote wurden am meisten genutzt?

Lukrecija Kocmanic: Roboter-Bauen war total beliebt, diese Kurse waren immer schnell voll. 

Nina Hoch: Und natürlich unser All-Time-Favorite: Sprayen! Das kommt immer gut an. Aber auch Yoga, bei dem wir zuerst nicht sicher waren, ob es überhaupt laufen würde. Die Radioshow, die die Kinder selbst produzieren und senden durften, war natürlich eines der Highlights … aber eigentlich hat kein Angebot gefloppt. Sogar Wandern kam gut an, was ja eigentlich nicht immer die Lieblingsbeschäftigung von Kindern und Jugendlichen ist (lacht). 

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.