Familienfreundliche Museen
Unterwegs

Familienfreundliche Museen

Wenn die Badisaison vorbei ist, beginnt für Eltern wieder die Suche nach Ausflugszielen für jedes Wetter. Grund genug, wieder einmal nach Museen zu stöbern, die die ganze Familie interessieren. 
Text: Benjamin Muschg
Bilder: zVg

Unter Römern, Indianern oder Eidgenossen

Im Vindonissa Museum in Brugg AG wird römische ­Geschichte rund um das einzige Legionslager auf Schweizer Boden lebendig. Bis Anfang November ist zudem der Legionärspfad Vindonissa ein abenteuerliches Ausflugsziel entlang der antiken Ausgrabungsstätten. Im Angebot sind auch Spieltouren mit Kindern ab vier Jahren und Übernachtungen in der Kaserne. Regelmässig finden Familiensonntage statt.
www.museumaargau.ch/vindonissa-museum
www.museumaargau.ch/legionaerspfad
Römerspiele auf dem Legionärspfad Vindonissa
Römerspiele auf dem Legionärspfad Vindonissa
Es ist ein Gerücht, dass Indianer einen Schrei ausstossen und sich dabei mit der Hand auf den Mund schlagen, bevor sie angreifen. Erfunden wurde dieses «Indianergeheul» in Hollywood. Noch viel mehr Wissenwertes über die Ureinwohner Nordamerikas vermittelt das Indian Land Museum in Gossau ZH. Höhepunkt des einzigartigen Museums sind 15 lebensgrosse Indianerfiguren und über 50 Präparate von Bisons, Bären, Wölfen, Kojoten und anderen Tieren.
www.indianland.ch

Der Zentralschweizer Ableger des Schweizerischen Nationalmuseums ist nicht so bekannt und gross wie das Landesmuseum in Zürich, aber ebenfalls einen Ausflug wert. In der auf grosse wie kleine Besucher ausgerichteten Dauerausstellung des Forums Schweizer Geschichte Schwyz lässt sich die Entstehung der Eidgenossenschaft im Mittelalter auf einem Erlebnisparcours über drei Stockwerke nachleben.
www.forumschwyz.ch

Unsere Natur und fremde Welten

Das Naturmuseum St. Gallen gehört zu den modernsten und spannendsten seiner Art. Hier sind nicht bloss die üblichen Tierpräparate – angefangen mit einem 400 Jahre alten Krokodil – zu sehen, sondern es gibt auch viel Natürliches zum Begehen, Berühren und Erleben. Ein faszinierendes Highlight ist die hinter Plexisglas lebende und arbeitende Ameisenstadt. Entlang einer speziellen Kinderspur lässt sich das Familienleben unterschiedlichster Tierarten erforschen.
www.naturmuseumsg.ch
Evolution zum Anfassen im Natur­museum St. Gallen
Evolution zum Anfassen im Natur­museum St. Gallen
Im aussergewöhnlichen Lehmgebäude der Schweizerischen Vogelwarte Sempach können Familien in die faszinierende Welt der Vögel abheben und etwas «Zwitscherdütsch» lernen. Beim Eintritt wird man beringt und am Ende «seiner» Vogelart zugeordnet, sodass man die Ausstellung etwa als Eule oder als Adler verlässt. Im Vogelwarte-Garten am Ufer des Sempachersees lassen sich lebendige Vögel innerhalb und ausserhalb der Volieren beobachten.
www.vogelwarte.ch

Warum in die Ferne schweifen? Weil sie so nah liegt! Im Bodensee Planetarium und Sternwarte in Kreuzlingen lassen sich faszinerende Ausblicke in das unendliche Universum jenseits unseres kleinen Planeten werfen. Ein reiches Angbot an eindrücklichen und lehrreichen Shows für Kinder ab vier Jahren machen das Planetarium zu einem lohnenden Ziel für den Familienausflug.
www.bodensee-planetarium.ch
Anzeige

Zum Spielen, Staunen und Schlecken

Wer eintauchen möchte in die fantastische Welt des ­«Kindseins», ist im Schweizer Kindermuseum in Baden an der richtigen Adresse. Wie in einer Zeitkapsel lassen sich der Wandel der Spielzeuge, das Aufwachsen oder auch die Erfahrungswelten der Kinder in Form von Experimenten, Spielzeug zum Anfassen oder Sinneserfahrungen erleben. Die wechselnden Themenwelten laden zudem dazu ein, das Museum immer wieder mit der ganzen Familie zu besuchen.
www.kindermuseum.ch

Das WOW-Museum in Zürich setzt ganz auf Effekthascherei: In einem Parcours durch Räume voller Illusionen und Sinnestäuschungen werden die Besucherinnen und Besucher auf drei Etagen zum Staunen gebracht und lernen nebenbei einiges über die menschliche Wahrnehmung. Ein interaktives Museum, das vor allem grösseren Kindern richtig Spass macht, zumal das eigene Smartphone oder Tablet über eine App zum zentralen Teil des Erlebnisses wird – die auch gleich dafür sorgt, dass man ein paar Erinnerungsfotos zum Staunen nach Hause nimmt. Für den Besuch steht nur ein bestimmter Zeitslot zur Verfügung, daher unbedingt im Voraus buchen.
www.wow-museum.ch
Sinnestäuschungen im WOW-Museum
Sinnestäuschungen im WOW-Museum
Am Hauptsitz von Lindt & Sprüngli in Kilchberg am Zürichsee werden süsse Träume wahr: Im Foyer der soeben eröffneten Lindt World of Chocolate der Basler Stararchitekten Christ & Gantenbein steht ein 9 Meter hoher Brunnen, in dem echte Schokolade fliesst. Die Ausstellung bietet Schoggi-Fans Wissenswertes zu Themen wie Kakaoanbau, Schokoladen­geschichte und Schokoladenproduktion – sowie einen köstlichen Abschluss im Degustationszentrum. Ein Museumsbesuch, zu dem Sie Ihre Kinder nicht überreden müssen.
www.lindt-home-of-chocolate.com

Kunst für Kinder

In Lugano steht ein kleines Museum nur für die Kleinen: Das Museo in erba hat sich mit seinen interaktiven Ausstellungen und Workshops ganz den Kindern und der spielerischen Kunstvermittlung verschrieben. Italienisch- oder Französischkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht notwendig: Die Kunst ist schliesslich eine universelle Sprache.
www.museoinerba.com

Cartoons sind für viele die zugänglichste Kunst- und Literaturform. Im Cartoonmuseum Basel, dem schweizweit einzigen seiner Art, gibt es nicht nur viel zu sehen und zu lesen. Regelmässig finden an den Wochenenden auch Workshops und offene Ateliers statt, in denen sich Kinder und Jugendliche selbst als Comiczeichnerinnen und -autoren versuchen können.
www.cartoonmuseum.ch
Gut zu wissen
Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in allen Museen derzeit spezielle Schutzkonzepte. Konsultieren Sie vor Ihrem Besuch die Website, um sich über aktuelle Öffnungszeiten, mögliche Einschränkungen des Betriebs und die Durchführung von Anlässen zu informieren.

Mehr Ausflugst-Tipps für die ganze Familie: 

  • Unser Wochenende im Museum
    Ein Familienausflug ins Museum ist nicht nur bei Regenwetter ein tolles Ausflugsziel. Denn  schliesslich haben Schweizer Museen auch so viel Spass, Wissenswertes und Überraschendes zu bieten. Das ElternMagazin Fritz+Fränzi hat für Sie die besten Tipps zusammengestellt. (Artikel von April 2019)

  • Ein Wochenende auf der Eisbahn
    Wenn es bitterkalt wird, tauen kleine Eisprinzen und Hockeyanerinnen erst richtig auf. Aber auch für Ungeübte gibt es in Stadt und Land unzählige Möglichkeiten, einen wunderbaren Familientag auf Schlittschuhen zu verbringen. 10 heisse Tipps für die Eiszeit.

  • Tipps für Familien in Bern
    Riesenrutsche im Bimano, Schlitteln auf dem Gurten und die verschneite Altstadt: Bärn, mir hei di gärn. Hier finden Sie Ideen und Tipps für Ausflüge mit Kindern in und um Bern. 

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.