Was machen in Lausanne mit Kindern
Unterwegs

Lausanne: Tipps für einen Familienausflug

Los, ane uf Lausanne! Nicht so international wie Genf, nicht so verträumt-verschlafen wie Freiburg: Und doch, Lausanne ist allemal eine Reise wert! 
Text: Florina Schwander
Bild: Switzerland Tourism/Markus Buehler  
In Lausanne ist die Dichte von coolen Spielplätzen, tollen Parks und netten Cafés so hoch wie selten in einer anderen Stadt. Dazu der architektonisch spannende Einfluss des nahen Frankreichs, die Nähe zum wunderschönen Lavaux, im Hintergrund der paradiesische Genfersee und gleichzeitig nicht ganz so überlaufen wie andere Orte in der Westschweiz: Lausanne, wir sind Fan. 

Unternehmen: 

Die Ausssicht von der Kathedrale muss man sich verdienen, doch die vielen Stufen lohnen sich. Empehlenswert ist der Aufstieg über die gedeckte Holztreppe (éscaliers du marché). Nach dem Aufenthalt in der Cité lohnt sich ein Abstecher in den Palais de Rumine und der Place de la Riponne (Markt am Mittwoch / Samstag und Wasserfontänen für die Kinder) oder einen kulinarischen Abstecher in eines der vielen Lokale rund um die Pont Bessières. (Augen auf beim Restaurant Byblos mit der eindrücklichen Titeuf-Fassade!)

www.cathedrale-lausanne.ch
www.palaisderumine.ch
www.lausanne-tourisme.ch(Riponne und Umgebung)
Neu gibt es für Familien ein kostenloses Reisetagebuch mit Spielen, Rätseln, Erkundungen. Das Tagebuch inklusive kleinem Bastelset richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren und kann kostenlos in den Tourismusbüros abgeholt werden. (Bild: zVg Tourismusbüro Lausanne)
Neu gibt es für Familien ein kostenloses Reisetagebuch mit
Spielen, Rätseln, Erkundungen. Das Tagebuch inklusive kleinem Bastelset richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren und kann kostenlos in den Tourismusbüros abgeholt werden. (Bild: zVg Tourismusbüro Lausanne)
Gefühlt versteckt sich in jedem Innenhof ein kleiner Spielplatz für die Kinder und die Qual der Wahl besteht, wenn man auf der Suche nach einem Austobplatz für die Kleinmannschaft ist. Gut kombinieren lässt sich ein Ausflug in den Park Mon Repos mit einem Take-Away-Zmittag mit feinen Pizzaecken von Cut Pizza und einem Café vom Pavillon mitten im Park. Die Kinder toben sich aus auf dem Spielplatz oder plaudern mit den Vögeln oder den Karpfen im Mini-Zoo.

www.lausanne-tourisme.ch (Pavilion Folie Voltaire im Park Mon Repos)
cutpizza.ch

Viele waren schon selber als Kind mit der Schule im olympischen Museum und auch Jahre später lohnt sich ein Besuch im Museum mit der Rolltreppe im Garten. Das Kunstquartier Plateforme 10 direkt beim Bahnhof hingegen ist neu und beeindruckt bei gutem wie schlechtem Wetter. Die kulturelle Plattform beherbergt verschiedene Museen wie das Kunstmuseum oder das Museum für zeitgenössisches Design und angewandte Kunst Mudac. Wer die Ausstellung über Games im Landesmuseum Zürich verpasst hat, kann sie im wunderschönen Château de Prangins bei Nyon noch bis am 10. Oktober 2021 anschauen gehen. Mit einem Besuch auf dem Kappla-Turm bei Sauvablin auf der Rückfahrt nach Lausanne können die Kinder wieder herausgelockt werden aus der Ausstellung.

olympics.com/museum
plateforme10.ch
www.chateaudeprangins.ch
www.lausanne-tourisme.ch (Kappla-Turm im Park Sauvablin)
Wasserspiel in Ouchy: Trocken bleibt, wer kann; nass wird, wer will! (Bild: Schweiz Tourismus / Christof Schuerpf)
Wasserspiel in Ouchy: Trocken bleibt, wer kann; nass wird, wer will! (Bild: Schweiz Tourismus / Christof Schuerpf)
Wer noch Kraft in den «Wadlis» hat, kann seine Unterschenkel weiter gen See spazieren lassen. Auf der ehemaligen Métrolinie vom Bahnhof zum See verläuft die Promenade de la ficelle, so der Name der früheren Zahnradbahn. Wer keine Kraft mehr hat zum Hoch- oder Runterlaufen, der nehme die Métro. Aufgepasst bei den Haltestellen, diese sind lautmalerisch vertont und bringen so manches Kinder- (und Erwachsenen-)ohr zum Lachen. In Ouchy locken ein grosser Spielplatz, Pédalos und die müden Füsse können nach Wunsch auch kurz erfrischt werden.
www.lausanne-tourisme.ch (Promenade de la ficelle)
Anzeige

Essen und trinken: 

Ein magischer Ort im Sommer ist die Jetée de la Compagnie. Versteckt hinter dem Parking Bellerive liegt dieser paradiesische Ort mit Bar und Musik. Für Kinder gibt's Sirup, für Erwachsene nach Wunsch zusätzlich Yoga oder Pilates zum Sonnenauf- oder untergang.
www.jeteedelacompagnie.ch
Selten schmeckt der Apéro so gut wie bei der Jetée de la Compagnie (Bild: Schweiz Tourismus / Giglio Pasqua)  
Selten schmeckt der Apéro so gut wie bei der Jetée de la Compagnie (Bild: Schweiz Tourismus / Giglio Pasqua)  
Alle fühlen sich wohl auf der Plage de Lutry. Die Kleinen klettern auf dem Spielplatz, bis eine Abkühlung nötig ist, die Grossen üben sich auf dem Surfbrett oder essen und trinken sich durch die lokale Speisekarte der sympathischen Buvette.
www.region-du-leman.ch

Shoppen und essen lassen sich vor allem im Quartier Flon gut vereinen, Terrasse reiht sich an Terrasse und wer noch eine Aussicht wünscht, besucht die Dachterrasse des Clubs Mad. Etwas ruhiger und mit einem neuen Spielplatz nebenan liegt die Brasserie Montbenon.
www.mad-house.ch/rooftop
www.brasseriedemontbenon.ch

Übernachten: 

Preiswert, vor allem im Sommer top gelegen und familienfreundlich ist die Jugendherberge Jeunotel in Vidy.
www.youthhostel.ch

Wer es zentraler und etwas cooler mag, dem sei das Hotel Moxy im Flon empfohlen.
www.marriott.com

Gut zu wissen
Aufgrund der Corona-Pandemie gelten an vielen Orten derzeit spezielle Schutzkonzepte. Konsultieren Sie vor Ihrem Besuch die Website, um sich über aktuelle Öffnungszeiten, mögliche Einschränkungen des Betriebs und die Durchführung von Anlässen zu informieren.

<div>Glacé mag Online-Leiterin <strong>Florina Schwander </strong>überall. Aber in Lausanne gefällts der dreifachen Mama und angeheirateten Romande ganz besonders gut und sie freut sich schon auf die nächste Kugel «sésame noir» in Ouchy.&nbsp;</div>
Glacé mag Online-Leiterin Florina Schwander überall. Aber in Lausanne gefällts der dreifachen Mama und angeheirateten Romande ganz besonders gut und sie freut sich schon auf die nächste Kugel «sésame noir» in Ouchy. 

Weitere Ideen für Familien-Ausflüge:

  • Ein Wochenende an der Feuerstelle
    Egal ob Cervelat oder Halloumi: Wenn sich die Flammen beim Bräteln mit der Familie ums Holz schlängeln, wird Gross und Klein das Herz warm und der Mund wässrig. Sechs besondere Plätze für das feurige Vergnügen.

  • Ausflüge: Raus aus dem Haus!
    Im Gras herumtollen, «götsche» im Bächli oder mit den Tieren plaudern – an der frischen Luft fühlen sich Familien wohl. Wir verraten Ihnen altbewährte und weniger bekannte Parks, Bauernhöfe und abenteuerliche Spielplätze, die garantiert einen Frühlingsausflug wert sind. 

  • Familienfreundliche Museen
    Wenn die Badisaison vorbei ist, beginnt für Eltern wieder die Suche nach Ausflugszielen für jedes Wetter. Grund genug, wieder einmal nach Museen zu stöbern, die die ganze Familie interessieren. 

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.