nicht verwenden. Unser Wochenende im Appenzellerland - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

nicht verwenden. Unser Wochenende im Appenzellerland

Das Wochenende steht vor der Tür – und damit hoffentlich viele Stunden Familienzeit. Das ElternMagazin Fritz+Fränzi fasst in dieser Serie Tipps für einen Kurztrip mit Kindern zusammen. Diesmal geht es ins Appenzellerland.
Das Appenzellerland hat viel zu bieten!
Das Appenzellerland hat viel zu bieten!

Schlafen …

… lässt es sich vorzüglich im Gasthaus Sternen in Gais. Hier sind junge Gäste ausdrücklich willkommen und schlafen in frisch renovierten Familienzimmern, geräumig und solide. Gespielt wird im Wald und auf dem grossen Spielplatz neben dem Haus oder im hoteleigenen Kids-Club.
Kidshotel Sternen Gais, Schachen, 9056 Gais, Tel. 071 793 11 24

… Was piekst denn da?! Wer sich bei Familie Biser auf der Alp Fischegg einmietet, hat die Wahl zwischen gemütlichem Familienzimmer oder Nachtlager im Stroh, würziger Heuduft und Kuhglocken-Gebimmel inklusive. Und während Bauer Ueli seine satten Kühe melkt, hantiert die Bäuerin geschäftig in der Alphütte. Was sie Ihnen zum Znacht auftischt? Eine original Appenzeller «Rohmzonne» oder einen «Fenz». Wunderbar!
Bisers Lillybeizli, Alp Fischegg, Mösli 647, 9107 Urnäsch, Tel. 078 677 13 81,
www.appenzeller-erlebnisbauernhof.ch

Erleben …

… Am Fusse der Alp Fischegg finden grosse und kleine Wanderer den Einstieg in eine besondere Tour. Die Bauernmalerin Lilly Langenegger hat eine Wanderung gestaltet, eine Art Parcours: 14 Posten erzählen die Geschichte von Lilly und Martin, die auf der Alp ihres Onkels viele Abenteuer erleben. Und die Besucher sind eingeladen, es ihnen gleichzutun. Der Lillyweg führt von Urnäsch Steinfluh nach Urnäsch Hüsli.
www.lillyweg.ch

… Ihre Kinder sind schon älter und gut zu Fuss? Dann ist die Gäbristour richtig für Sie. Die dreistündige Wanderung auf die Gipfel rund um Gais erfordert etwas Kondition. Aber die Anstrengung lohnt sich. Wer auf 1250 Metern angekommen ist, wird mit einer traumhaften Aussicht auf Alpstein und die typische Appenzeller Hügellandschaft belohnt. Tipp: Zur Stärkung beim Berggasthof Oberer Gäbris ein sonniges Plätzchen suchen und die währschaften Köstlichkeiten geniessen! www.appenzellerland.ch/de/wanderparadies-appenzellerland/wanderung-gaebristour

… Zehn Minuten dauert die unvergessliche Fahrt mit der Schwebebahn auf den Gipfel des Säntis, auf 2502 Meter Höhe. Hier oben erwartet einen nicht nur ein sagenhafter Blick über die gesamte Bodenseeregion, sondern ein echtes Naturerlebnis. Denn im NaturErlebnispark Schwägalp/Säntis gilt es auf fünf spannenden Themenwegen die abwechslungsreiche Landschaft rund um den Säntis zu entdecken.
www.saentisbahn.ch, www.naturerlebnispark.ch

Mit der SäntisBahn gehts auf 2502 Meter über dem Meer.
Mit der SäntisBahn gehts auf 2502 Meter über dem Meer.

Geniessen …

… Im Restaurant Schnuggebock in Teufen geht es zu wie bei Grosi im Bauernhaus: Kein Schickimicki, nichts vom anderen Ende der Welt. Einheimische Äpfel statt exotische Orangen, Appenzeller Chäshörnli mit Gehacktem anstatt Ragù alla bolognese. Wer danach glücklich und satt aus der Holztür tritt, sollte sich unbedingt noch etwas Zeit zum Umschauen nehmen, denn der Schnuggebock ist eingebettet in das Erlebnis (Dorf) Waldegg mit Holzofenrösterei und Tante Emmas Ladebeizli. Ein Erlebnis für die ganze Familie!
Erlebnis Waldegg, 9053 Teufen, www.waldegg.ch

… Wofür das Appenzellerland berühmt ist? Seine farbenprächtige Tracht, den Appenzeller Biber und – genau, für seinen Käse. Wie der hergestellt wird, kann man hautnah in der Appenzeller Schaukäserei Stein erleben – direkt über dem 6500-Liter-Käsekessi und umringt von 13 500 Käselaiben. Wer die Spezialitäten gleich vor Ort genissen will, ist im Restaurant bei hausgemachtem Käsekuchen oder einer feinen Chäsrahmsuppe genau richtig. Ein Genuss!
www.schaukaeserei.ch

In der Schaukäserei Stein gibt es viel zu sehen – und zu geniessen.  Fotos: Appenzellerland Tourismus
In der Schaukäserei Stein gibt es viel zu sehen – und zu geniessen.
Fotos: Appenzellerland Tourismus

Lesen …

Albert Manser gehört zu den berühmtesten Vertretern des Appenzellerlands und sein Kinderbuch «Albertli» zu den schönsten Möglichkeiten, sich auf ein Wochenende im Land zwischen St. Gallen und Säntis einzustimmen.
Albert Manser: «Albertli – Geschichte eines Appenzeller Bauernbuben», Fr. 29.90, ab 5 Jahren.