nicht verwenden. Unser Wochenende am Thunersee - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

nicht verwenden. Unser Wochenende am Thunersee

Das Wochenende steht vor der Tür – und damit hoffentlich viele Stunden Familienzeit. Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi fasst in dieser Serie Tipps für einen Kurztrip mit Kindern zusammen. Diesmal geht es an den Thunersee.
Erleben …

… «Wandern ist laaaaangweilig!» – finden das Ihre Kinder? Dann gehen Sie doch mit ihnen zum Orientierungslauf auf das Niederhorn, dem Hausberg der Gemeinde Beatenberg. Gestartet wird bei der alten Bergstation. Die Spur führt über den Hasen- oder Rehpfad oder über den kniffligen Luchspfad, je nach Alter und Entdeckerdrang. Liebevoll gestaltete Spielkarten weisen den Weg bis nach Vorsass. Ein grosser Spass für die ganze Familie, bei dem kleine und grosse Detektive ganz nebenbei den fantastischen Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau geniessen können. www.niederhorn.ch

… Hoch über dem Thunersee liegen die Tropfsteinhöhlen des St. Beatus: ein jahrmillionenaltes Naturwunder. Einer Sage nach dienten die Tropfsteinhöhlen als Unterschlupf für den heiligen Beatus, der im 6. Jahrhundert – ganz heldenhaft – den dort hausenden Drachen vertrieben haben soll. Aufgepasst! Könnt ihr seinen Geist zwischen den Schluchten, imposanten Hallen und den Wasserfällen noch spüren? Seit diesem Jahr haben Besucher auch die Möglichkeit, die Höhlen auf eigene Faust zu erkunden. Anschliessend lohnt sich ein Besuch des Schweizerischen Höhlenmuseums direkt vor Ort. www.beatushoehlen.ch

… Am gegenüberliegenden Seeufer, in der Gemeinde Faulensee, sind Beachclub-Fans an schönen Sommertagen goldrichtig: Direkt am Wasser mit Sandstrand, Bistro und Live-Events bietet der Veranstalter BlueTurtle seinen Gästen Feriengefühle pur und ganz viel Raum zum Entspannen. Aber auch aktive Wasserratten kommen hier dank SUP-(Stand-up-Paddeling) und Kanu-Verleih auf ihre Kosten. Wo lässt es sich entspannter den Spätsommer erleben? www.blueturtle.ch

Geniessen …

… Ganz währschaft geht es im Bärgrestaurant Vorsass bei selbstgebackenem Flammkuchen, Käsespezialitäten, Rösti und Nussstangen zu – in unmittelbarer Nähe zur Mittelstation Vorsass. Wer hier einen der begehrten Plätze auf der Terrasse ergattert, kann sich freuen: Der Blick über den Thunersee und die Berner Alpen ist traumhaft! Tipp: Anschliessend glücklich und satt mit einem geliehenen Trotti hinab ins Tal düsen. Bärgrestaurant Vorsass, Helen und Erich Frei, Niederhorn, Beatenberg, www.bergrestaurant-vorsass.ch, www.niederhorn.ch

… Im Seerestaurant Hecht lässt es sich vorzüglich Fisch aus heimischen Gewässern geniessen, zum Beispiel gebackenen Zander oder feine Eglifilets. Dazu den Blick übers Wasser schweifen lassen und sich im Anschluss über den See schippern lassen. Der Schiffsanleger Faulensee liegt nur wenige Gehminuten entfernt. Seerestaurant Hecht, Interlakenstrasse 85, 3705 Faulensee, www.hecht-faulensee.ch

Am Thunersee gibt es viel zu erleben, etwa im Tipi-Camp.
Am Thunersee gibt es viel zu erleben, etwa im Tipi-Camp.
Schlafen …

… Uhuhuhuhu – Indianer! So werden Ihre Kinder wahrscheinlich durchs Wochenende rufen, pirschen und Ihnen die (virtuelle) Friedenspfeife anbieten, wenn sie mit der Familie im Tipi-Camp oberhalb des Thunersee ein Zelt beziehen. Nicht umsonst beschreibt Pier Hänni in seinem Buch «Magisches Berner Oberland» diesen Platz als sagenumwobenen Kraftort, umringt von Wald, Alpweiden und rauschenden Wäldern. Geschlafen wird natürlich im Tipi, auf Luftmatratzen oder Isomatten, geheizt wird mit einer Feuerschale und gebadet in einer Waldbadewanne. Abenteuer pur! Mietpreis pro Tipi und Nacht: ab 90 Franken, Wildspur Feriencamps, Dorfstrasse 68, Einigen, info@wildspur.ch, www.wildspur.ch

… Nur wenige Schritte vom Ufer des Thunersees entfernt steht das Albert-Wander-Haus in Leissigen. Früher Sommerresidenz der Berner Industriellenfamilie Wander, dient es heute als Jugendberge und Unterkunft für die ganze Familie. Da gilt es, morgens die Fenster aufzustossen und mit dem ersten Blinzeln das funkelnde Wasser und die Berner Voralpen zu bewundern. Und in manchen Zimmern muss man das Bett gar nicht erst verlassen, um Niesen und Morgenberghorn bestaunen zu können. Trotzdem: Wer da liegen bleibt, verpasst einiges: zum Beispiel den hauseigenen Strand mit Badeinsel. Traumhafte Familienferien zu fairen Preisen. Preisbeispiel: 2-Bett-Zimmer ab 93.80 Franken, 4-Bett-Zimmer ab 167.60 Franken inkl. Frühstück, Jugendherberge, Albert-Wander-Haus, Oberfeldweg 9, Leissigen, leissigen@youthhostel.ch, www.youthhostel.ch/leissigen

Bei einer Trottifahrt vom Niederhorn kommt bestimmt keine Langeweile auf.
Bei einer Trottifahrt vom Niederhorn kommt bestimmt keine Langeweile auf.