«Frau Bleisch, ist es ethisch noch vertretbar Kinder in die Welt zu setzen?»

Die Philosophin Barbara Bleisch sagt, dass die Entscheidung für ein Kind eine der existenziellsten ist, die wir heute noch treffen können. Ein Gespräch über die Unumkehrbarkeit des Elternseins, das Recht auf eine offene Zukunft und die Frage, ob sich die Klimajugend überhaupt noch Kinder wünscht.
Barbara Bleisch ist eine viel beschäftigte Frau, das merkt schnell, wer die Philosophin und TV-Moderatorin für ein Interview anfragt. Im August 2018 haben wir ihr die erste Mail geschrieben. «Sehr gerne!», antwortete Frau Bleisch und es folgten zahlreiche weitere Mails, in denen man irgendwann übereinkam, dass die Erscheinung ihres neuen Buches «Kinder wollen» ein guter Zeitpunkt wäre, um sich zu treffen. 27 Monate und 45 Mails später sitzt man sich endlich gegenüber und merkt ebenfalls bald: Barbara Bleisch ist sehr unkompliziert und umgänglich.
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren