Vitaminbombe im Herbst

Sarina Arnold liebt es, im Herbst ihr eigenes Süppli zu kochen und die schnell zubereiteten Energiespender in ihrer ganzen Vielfalt auszuprobieren. Die frischen Zutaten holt das Model am liebsten auf dem Wochenmarkt oder beim Bauern im Hofladen. Warum ihr dabei das Herz aufgeht, erzählt sie in ihrer kleinen Suppen-Hommage.

Jetzt im kühlen Herbst ist eine feine Suppe einfach perfekt. Sie wärmt auf und ist schnell gemacht. Ein-fach alle Zutaten kurz pürieren, et voilà! So lassen sich auch kleine Gemüsemuffel dazu motivieren, ein salziges Vitamin-Smoothie zu löffeln. Man kann nichts falsch machen: Rüebli, Kürbis, Randen – egal, was gerade zu Hause vorrätig ist, kommt in den Topf.
Ein Klacks Schweizer Crème fraîche gibt eine herrliche Konsistenz
Ich liebe diese Vielfalt. Wann immer möglich aus regionaler Produktion. Deshalb hole ich Gemüse so gerne frisch vom Feld, im Hofladen beim Bauern oder auf dem Wochenmarkt. Das quirlige Treiben, die frische Luft und immer wieder ein netter Schwatz zwischendurch machen einfach gute Laune. So inspiriert von schönen Begegnungen kocht es sich kreativer. 
Besonders mit Schweizer Milchprodukten. Eine Crème fraîche oder ein Klacks Rahm passen zum Beispiel wunderbar zu einer Rüeblisuppe oder Gerstensuppe (meine Lieblinge übrigens) und machen sie noch cremiger. Ein selbstgemachtes Knoblibrot mit Butter und frischen Kräutern oder eine würzige Käsestange geben der «Crema à la  Sarina» einen Extra-Kick. En Guete! 

Regional einkaufen: So findest du Hofläden in deiner Nähe!

Kaufst du gerne frisch und regional? Interessiert es dich, woher deine Lebensmittel herkommen? Dann haben wir einen Tipp: Auf dem Portal «Vom Milchbuur» kommen Schweizer Milchbäuerinnen und Milchbauern zu Wort.

Dort präsentieren sie ihre Produkte und gewähren spannende Einblicke in die Schweizer Kuhhaltung. Auf der interaktiven Karte findest du alle Hofläden ganz in deiner Nähe. www.swissmilk.ch/hofladen

Lust auf Suppe? Hier findest du Rezepte für jede Suppenschüssel: www.swissmilk.ch/suppen