Sommer: strahlende Augen bei Gross und Klein - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Sommer: strahlende Augen bei Gross und Klein

Lesedauer: 1 Minuten

Gerade im Sommer können Augen durch die Sonneneinstrahlung, Chlor- oder Salzwasser gereizt werden. Sanfte Linderung bei Augenbeschwerden bietet etwa die Heilpflanze Euphrasia officinalis, die seit Jahrhunderten zur Behandlung von entzündeten Augen verwendet wird.

Bilder Packshots: Weleda
Mood-Bild: gradyreese / iStock

Es ist Ferienzeit – und viele Familien freuen sich auf den Urlaub! Bei Radtouren, beim Sandburgen bauen und beim Schwimmen in Pool, See oder Meer können Gross und Klein im Sommer die Seele baumeln lassen. Dabei wird jedoch unser Sehorgan durch Fahrtwind oder Chlor- bzw. Salzwasser vor besondere Herausforderungen gestellt. Diesen lässt sich in vielen Fällen leicht begegnen und Beschwerden so vorbeugen, damit die ausgelassene Urlaubsstimmung nicht beeinträchtigt wird:

Tipps für die Erholung auch der Augen

  • Das Tragen einer Taucherbrille verhindert die Augenreizung durch Salz- oder Chlorwasser sowie das Eindringen von Bakterien.
  • Direkten Luftstrom aufs Auge vermeiden. Die Düsen der Klimaanlage im Auto entsprechend ausrichten und beim Radfahren eine (Sonnen-)Brille tragen.
  • Darauf achten, dass die Haut ausreichend vor UV-Strahlung geschützt ist – auch die Netzhaut. Am Körper kann luftige, lange Bekleidung Sonnenstich und -brand vorbeugen, für die Augen ist eine Sonnenbrille mit UV-Filter angeraten. Besonders für die Kleinen empfehlen sich bruchsichere Modelle mit 100-prozentigem UV-Schutz, denn gerade Kinderaugen sollten den UV-Strahlen nicht direkt ausgesetzt werden.
  • Sonnenschutz speziell fürs Gesicht ist nicht ganz so flüssig und hinterlässt keinen feuchten Film, der beim Schwitzen ins Auge laufen und für Irritationen sorgen kann.

Sanfte Linderung bei Augenbeschwerden

Beim Packen für den Familienurlaub haben Eltern also einiges vorzubereiten – dazu gehört auch die Ausstattung der Reise- oder Freizeitapotheke. Denn schliesslich gelangen beim Toben mitunter doch einmal ein Sandkorn oder etwas Sonnencreme ins Auge, was zu einer gereizten Bindehaut mit geröteten, tränenden Augen führen kann. Hilfe gegen die Beschwerden kommt dann zum Beispiel von der Heilpflanze Euphrasia officinalis, die seit Jahrhunderten zur Behandlung von entzündeten Augen verwendet wird. Und wenn die frische Brise beim Planschen am Badesee oder die Klimaanlage im Hotel die Tränenflüssigkeit verdunsten lassen und zu trockenen Augen führen, kann eine Kombination aus natürlicher, gentechnikfreier Hyaluronsäure und Bio-Malvenextrakt die Augen befeuchten und beruhigen.