Pilatus – Erlebnisse und Genuss in Stadtnähe - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Pilatus – Erlebnisse und Genuss in Stadtnähe

Lesedauer: 1 Minuten

Die PILATUS-BAHNEN AG bietet mit ihrem vielseitigen Freizeitangebot am Pilatus «2132 Möglichkeiten über Meer». Zwei Seilbahnen, zwei Hotels, fünf Restaurants, die steilste Zahnradbahn der Welt und der grösste Seilpark der Zentralschweiz versprechen spannende Ausflugserlebnisse.

Kinderparadies auf der Krienseregg

In Kriens beginnt die gemütliche Bergfahrt Richtung Gipfel mit der Panorama-Gondelbahn. Bei der Mittelstation Krienseregg besteht die Möglichkeit auszusteigen und den Erlebnis-Spielplatz PILU-Land zu entdecken. Hier ist der freundliche Drache PILU zu Hause, das Pilatus-Maskottchen. Neben einer Drachenburg und einem Drachenwald sind auch viele Feuerstellen und Picknickplätze vorhanden, um eine leckere Wurst oder ein Schlangenbrot zu bräteln. Direkt bei der Bahnstation startet der Drachenmoor Rundweg, bei welchem man allerlei Wissenswertes zur Geschichte, Flora und Fauna rund um den Pilatus erfährt.

Adrenalin pur auf der Fräkmüntegg

Bei der nächsten Mittelstation Fräkmüntegg steigt man von der Gondelbahn auf die Luftseilbahn «Dragon Ride» um. Einen Zwischenstopp auf der Fräkmüntegg darf auf keinen Fall verpasst werden, denn dort erlebt man Abenteuer und Spass für Gross und Klein mit fantastischem Blick auf den Vierwaldstättersee. Im grössten Seilpark der Zentralschweiz befinden sich 10 verschiedene Parcours, auf welchen starke Nerven und Geschicklichkeit benötigt werden.

Für unsere kleinen Kletterer von 4 bis 8 Jahren steht der PILU Seilpark mit sieben Stationen bereit, um mit dem Pilatus-Drachen PILU fliegen zu lernen. Bevorzugt man einen gemütlichen Flug mit dem Dragon Glider, müssen nur die Arme ausgestreckt und der Flug im bequemen Gleitschirmsitz durch den Wald kann genossen werden. Beim Ziel in der Drachenalp lädt die atemberaubende Aussicht und der Kiosk bei einem Snack oder Getränk zum Verweilen ein. Wer’s gemütlicher mag, kommt im Wipfelpfad der Natur auf die Spur. Der Wipfelpfad führt über zwölf Plattformen durch den Wald. Sicher geschützt durch Fangnetze wird über breite Laufseile von Baum zu Baum gewipfelt. Der Pfad bietet spielerisch und leicht Gelegenheit Neues zu lernen.