Berufsmesse Zürich: Messehalle wird zum ersten Mal wieder gefüllt - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Berufsmesse Zürich: Messehalle wird zum ersten Mal wieder gefüllt

Nach einer langen Zwangspause wird die Berufsmesse Zürich als erste wieder die Messehallen in Oerlikon füllen. Rund 500 Lehrberufe, Grund- und Weiterbildungen werden vom 23. bis am 27. November am grössten Schweizer Berufswahltreffpunkt von verschiedenen Seiten beleuchtet. Der interaktive Hotspot für Jugendliche im Berufsfindungsprozess zeigt, wie Berufswahl Spass machen kann und zielführend ist.

Endlich kommt wieder Leben in die Messe Zürich. Vom 23. bis am 27. November lädt die Berufsmesse Zürich wieder alle Jugendlichen im Berufswahlalter und Bildungshungrigen ein. Rund 500 Lehrberufe, Grund- und Weiterbildungen ermöglichen es den Jugendlichen, auf spielerische Art zahlreiche Inspirationen, Lern- und Aha-Effekte zu sammeln. Während fünf Tagen soll am grössten Berufswahltreffpunkt der Schweiz ungeniert ausprobiert, gefragt und entdeckt werden.

Berufsmesse.Digital

Berufe vorstellen in Zeiten von Tik Tok, Instagram und Co.? Die neue Online-Plattform «Berufsmesse.Digital» zeichnet sich durch individualisierte und emotionale Informationsmöglichkeiten für Ausstellende und Lernende aus. Die Lernenden beschreiben im Berufsprofil ihren Tagesablauf selber und geben so einen authentischen Einblick in ihren Berufsalltag.

Buntes, interaktives Programm für Durchstarter

Wie kann man Freizeit und Hobby mit einer Lehre vereinbaren? Wie überzeuge ich an einem Vorstellungsgespräch? Was bringt eine Berufsmatur und warum ist dem Beruf das Geschlecht egal? Die Berufsmesse Zürich liefert an den Kurz-Veranstaltungen im Forum auf genau diese Fragen hilfreiche Antworten. Zahlreiche Referenten und Experten zeigen auf, worauf man bei der Lehrstellensuche achten muss und wie man den Berufseinstieg erfolgreich meistert.

Elterninfo an der Berufsmesse Zürich

Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich (KGV) und die MCH Messe Zürich – seit 16 Jahren die Veranstalter der grössten Schweizer Berufsschau – laden jeweils am Mittwochnachmittag und am Samstag zu speziell auf die Bedürfnisse der Eltern zugeschnittenen Veranstaltungen ein. Hier erfahren Eltern zum Beispiel, was sich in der Lehrstellensuche alles verändert hat oder wie sie Ihr Kind bei der Lehrstellensuche unterstützen können, welche Voraussetzungen für eine Berufsmaturität nötig sind, was die Erwartungen an die Lernenden sind und was in der Berufsbildung neu ist. Am Samstag findet eine Infoveranstaltung statt, bei der unter anderem die Durchlässigkeit der Berufslehre, die Karrierechancen, aber auch die Anforderungen der Ausbildner an einen Lernenden thematisiert wird. Die Veranstaltung «Berufsbildung heute – für Eltern» findet im Rahmen der Berufsmesse Zürich am Samstag, 27. November 2021, von 11 bis 12.10 Uhr im Forum statt. berufsmessezuerich.ch

Lesen Sie mehr zum Thema Berufswahl:

Berufswahl
«Bei meinem ersten Patienten war ich ziemlich aufgeregt»
Fabienne Binkert, 16, aus Full-Reuenthal AG, lässt sich zur Dentalassistentin ausbilden. Seither putzt sie ihre eigenen Zähne noch etwas gründlicher.
Berufswahl
«Ich kann mit elektrischen Installationen Räume mitgestalten»
Matteo Langenegger, 17, aus Rickenbach SZ, ist im zweiten Lehrjahr als Elektroplaner EFZ. Er arbeitet oft am Computer, ist aber auch ­regelmässig auf Baustellen
Advertorial
Durch den Herbst mit «Petite maman»
Die achtjährige Nelly fährt mit ihren Eltern zum Haus der geliebten Grossmutter, das es zu räumen gilt. Neugierig erkundet sie Haus und Umgebung, entdeckt Spuren und Geschichten einer Zeit, in der Mutter Marion selbst noch ein Kind war. Als sie beim Spielen im Wald ein gleichaltriges Mädchen kennenlernt, spüren beide sofort eine grosse Verbundenheit. Nellys […]
Berufswahl
«Ich war ein Teil des Teams»
Felina Huber, 17, aus Küttigen AG, ging für einen Sprachaufenthalt nach Irland. Im darauffolgenden Sozialjahr fand sie heraus, wo sie ihre Lehre machen will.
Berufswahl
Berufsporträts und Lehrstellen in spannenden Branchen 
Berufsporträts: Branchenverbände und Unternehmen aus verschiedensten Bereichen stellen ihr Lehrstellen- und Ausbildungsangebot vor.
Berufswahl
«Es gibt trotz Corona immer noch mehr Lehrstellen als Lehrstellensuchende»
Christof Spöring, Leiter der Dienststelle für Berufs- und Weiterbildung im Kanton Luzern, über die Folgen der Covid-19-Pandemie für Lehrstellensuchende.
Berufswahl
Berufe der Zukunft
Pandemie-Beraterin, Körperteil-Ingenieur, digitale Bestatterin: Solche Berufe könnten künftig wichtig werden – oder sind es bereits.
Berufswahl
«Mich interessieren die medizinischen Hintergründe»
Lucas Renold, 18, aus Mettmenstetten ZH, schliesst bald seine Lehre als Tiermedizinischer Praxisassistent (TPA) ab – selber hatte er aber noch nie ein Haustier.
Berufswahl
«Der nahe Kontakt zu Menschen gefällt mir»
Luana Fraietta, 22, aus Thun BE, studiert ­Physiotherapie und erlebt in jedem Praktikum, dass sie ihren Wunschberuf lernt.
Berufswahl
«Mir gefällt es, wie breit ich ausgebildet werde»
Annalena Gertsch, 17, aus Uetendorf BE, lernt Mediamatikerin. Und verdient nebenbei mit kleinen Web- und Grafikaufträgen etwas Geld.
Berufswahl
Berufe der Zukunft
Pandemie-Beraterin, Körperteil-Ingenieur, digitale Bestatterin: Solche Berufe könnten künftig wichtig werden – oder sind es bereits.
Berufswahl
Beruf sucht Einsteiger
Seit Jahren fehlen in vielen Berufsfeldern Lernende. Corona hat diesen Trend noch verstärkt. Besonders handwerkliche Branchen werben intensiv um Stellensuchende
Berufswahl
LIFT: Einstiegshilfe für Jugendliche 
Das Jugendprojekt LIFT bietet Schülerinnen und Schülern mit erschwerten Bedingungen eine besondere Chance.