Auf dem Ballenberg die Schweiz entdecken - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Auf dem Ballenberg die Schweiz entdecken

Lesedauer: 1 Minuten

Im Freilichtmuseum Ballenberg erkunden Kinder Bauernhäuser und Ställe, entdecken traditionelle Handwerke und schliessen Freundschaften mit zahlreichen Bauernhoftieren. Auf dem neuen Waldspielplatz geht es mit dem Siebenschläfer auf Entdeckungsreise.

Zahlreiche Geheimnisse verstecken sich in den stattlichen Bauernhäusern, Scheunen und ehemaligen Wohnbauten auf dem Ballenberg: Wie lebte die wohlhabende Berner Bauernfamilie? Wie sah früher ein Kinderzimmer aus? Und was gab es damals am Mittagstisch? Das einzige Freilichtmuseum der Schweiz liegt oberhalb von Brienz und ist ein tolles Ausflugsziel für Familien. Neben Erkundungstouren durch über 100 historische Gebäude warten zahlreiche Mitmach- und Spielstationen auf die kleinen Gäste. Zudem sind auf dem Ballenberg über 200 Bauernhoftiere zu Hause: kleine Zicklein und Ferkel warten auf ihre Extraportion Streicheleinheiten.

Unterwegs mit dem Siebenschläfer

In unmittelbarer Nähe zum Eingang West des Museums wartet mit dem Waldspielplatz eine neue Spielwelt auf die Kinder. In einer umgebauten, alten Weidscheune geht es kraxelnd auf Entdeckungsreise: Die kleinen Gäste entdecken im Siebenschläferbau die Welt des nachtaktiven Nagetiers. In der Höhle zeigen grosse Schaukästen einzelne Lebensstationen des Siebenschläfers. Daneben lädt die Station «Begegnung am Waldrand» mit einem Sandkasten und hölzernen Liegestühlen zum Spielen, aber auch zum Entspannen ein. An den Wochenenden basteln Familien in der Waldwerkstatt gleich neben dem neuen Waldspielplatz unter fachkundiger Anleitung der Ballenberg-Mitarbeitenden kleine Mitbringsel aus Naturmaterialien. Neben dem Waldspielplatz gibt es im Freilichtmuseum Ballenberg zahlreiche weitere Spielmöglichkeiten: Spiel und Spass versprechen etwa der grosse Erlebnisspielplatz mit verschiedenen Spielgeräten aus Holz oder das historische Karussell, auf dem sich gemütlich Runden drehen lassen. Auf dem im Internet publizierten Tagesplan erfahren Familien, was tagesaktuell im Freilichtmuseum los ist.

Picknick im Freien

Wer vom vielen Spielen und Entdecken hungrig und durstig ist, verpflegt sich in einem Ballenberg-Gasthaus oder an einem Imbissstand direkt auf dem Museumsgelände. Zudem stehen im ganzen Gelände gut ausgestattete Picknickstellen sowie Bänke und Tische für eine gemütliche Verpflegungsrast zur Verfügung. Der Tagesplan auf der Website des Museums informiert über Tarife, Spezialangebote sowie Anlässe am gewünschten Besuchsdatum. Das einzige Freilichtmuseum der Schweiz ist bis Ende Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Vergünstigungen für Familien

Familien profitieren von einem reduzierten Familienticket (Eltern bzw. Grosseltern plus Kinder/Enkel) oder besuchen den Ballenberg als Raiffeisen Member plus gar kostenlos.).